Lac des Brenets


Zoomen und verschieben Sie die Karte nach Ihren Wünschen.

Allgemeines:

Höhe über Meer: 750m
Länge : 4km
max. Breite: 0.2km


Die anfangs flachen Ufer wandeln sich, je weiter nordostwärts man kommt, in Steilufer um. Der nur 200 m breite See ist hier schluchtartig in die Höhen des Juras eingetieft und weist mehrere grosse Windungen auf. Eine Besonderheit bilden die Kalkfelsen, die mit Höhen von 20 bis 80 m teilweise senkrecht in den See abfallen. Am Nordostende des Sees entfliesst der Doubs, der nach kurzer Wegstrecke von etwa 400 m im Wasserfall Saut du Doubs 27 m hinunterstürzt und in den Stausee Lac de Moron mündet.
Der See gilt dank seiner Naturschönheit als eines der beliebtesten Ausflugsziele im Hochjura. Im Sommer wird er für Bootsfahrten und zum Baden genutzt. Während des Winters ist er regelmässig über mehrere Wochen zugefroren.

Sie kennen einen neuen Spot? Teilen Sie ihn doch hier mit!


Spots



Chaillexon(Klick für Karte)

N47 4.06 E6 41.442 N47 4.052 E6 41.436

Der Spot liegt auf französichem Boden. Ausweise mitnehmen!
Beschränkte Anzahl Parkplätze.
Spot ist eine Bootseinwasser-Rampe
Weiter vorne ist die Möglichkeit über Steinstufen einzuwassern

Auf dem See verkehren Ausflugsboote.
Es kann windig sein und um die Ecken ziehen.



 

Dieser Spot wurde mitgeteilt von: hootch









Textstellen z.T. aus:
Seite 'Lac des Brenets'. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 7. Februar 2012, 12:39 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Lac_des_Brenets&oldid=99365467 (Abgerufen: 23. Juni 2012, 04:52 UTC)